SGA erwartet gefährlichen Gegner

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zum letzten Spiel der Hinrunde empfangen die Landesligahandballerinnen den Aufsteiger HC Lustenau. Die Partie steigt am Samstag, um 19 Uhr, in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang.

Ähnlich wie die SGA sind die Vorarlbergerinnen holprig in die Saison gestartet und stehen auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch ist die Mannschaft keinesfalls zu unterschätzen: Nachdem sie die ersten sechs Spiele ohne Punkte blieben, setzten sie mit einem Heimsieg gegen die Spitzenmannschaft SG Herbrechtingen-Bolheim dann doch ein deutliches Ausrufezeichen. Ebenso wurde die SG Bettringen vor heimischem Publikum besiegt. Mit Hannah Nasswetter und Stefanie Bösch verfügen die Vorarlbergerinnen über zwei Rückraumschützinnen, die die SGA-Akteurinnen in den Griff bekommen müssen. Gegen die robusten Rückraumspielerinnen wird eine stabile und konsequente Abwehr erneut von zentraler Bedeutung sein.

Nach der Auswärtsniederlage bei der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf wollen die Gastgeberinnen unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Nachdem die Argentalerinnen im vergangenen Spiel auf einige Spielerinnen verzichten mussten, meldet sich Janina Hirscher wieder zurück im gelben Trikot. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung soll der vierte Heimsieg in Folge gelingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen