Schüler der Grundschule Kau führen das Dschungelbuch als Musical auf

Lesedauer: 2 Min
Die Elefantenparade aus Grundschülern bei der Aufführung des Dschungelbuchs als Musical.
Die Elefantenparade aus Grundschülern bei der Aufführung des Dschungelbuchs als Musical. (Foto: Monika Johler)
Schwäbische Zeitung

Tettnang (sz) - Das erste Lied des Dschungelbuch-Musicals, wie es vor kurzem beim Sommerfest der Grundschule Kau aufgeführt wurde, beginnt mit „Vergiss jetzt alles, was du kennst und was du je geseh’n“. So sang es auch der Musical-Chor auf der Schulbühne. Die Zuschauer ließen sich von den Kindern aller Klassenstufen die Geschichte von Mogli dem Menschenkind (gespielt von Luisa Spleiß) erzählen, das bei einem Wolfsrudel aufwächst, vor dem Tiger Shir-Khan (Janne Probst) flieht und vom Panther Baghira (Leonie Erlewein) und Balu dem Bären (Fabian Wilde) zu einer Menschensiedlung gebracht wird.

Schulleiter Martin Kaufmann hatte aus einem Sommerurlaub in Cuxhaven eine neue Version der Geschichte mitgebracht, in der die Liedtexte von Christian Berg und die Musik von Konstantin Wecker stammen. Kaufmann bearbeitete die Geschichte für den Auftritt der Schüler, so dass ein 40-minütiges Musical entstand. In nur wenigen Wochen lernten die Kinder Lieder und Sprechtext auswendig, teilte die Schule mit. Eda Sari und Nida Kastelberger führten als Erzähler das Publikum durch die Geschichte, die von Deborah Trost am Cello, Elia Probst am Schlagzeug, Rafael Staggat, Robin Maichele und Joris Risel an den Dschemben und Martin Kaufmann am Klavier musikalisch begleitet wurde. Im Anschluss feierte die Schule ihr Sommerfest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen