Saisonstart für Tettnanger Tischtennisaktive

Lesedauer: 2 Min

 Eine 4:9-Niederlage kassiert die Tettnanger Mannschaft in der Tischtennis-Bezirksklasse im Derby gegen Meckenbeuren.
Eine 4:9-Niederlage kassiert die Tettnanger Mannschaft in der Tischtennis-Bezirksklasse im Derby gegen Meckenbeuren. (Foto: Sergey Skleznev)
Schwäbische Zeitung

Zum Start in die neue Saison der Tischtennis-Bezirksklasse hat Tettnangs erstes Herrenteam den TSV Meckenbeuren empfangen. Auch andere Tettnanger Teams waren laut Bericht im Einsatz.

Die Eröffnungsdoppel im Derby verliefen für die Tettnanger Erste recht unglücklich. Christian Mutzel/Julian Cilek, Stefan Geßler/Stefan Wagner und Markus Schmidt/Henry Winkler verloren im Entscheidungssatz. Danach verlor Mutzel das Auftakteinzel ebenfalls im Tiebreak. Cilek holte den ersten Sieg, auch Geßler zeigte sich bei seinem Fünfsatzerfolg nervenstark. Als Wagner ebenfalls nach fünf Sätzen verlor, lag Tettnang mit 2:5 zurück. Danach konnten nur noch Schmidt und Mutzel punkten und verloren mit ihrer Mannschaft am Ende klar mit 4:9.

In der Tischtennis-Kreisliga B absolvierte die zweite Tettnanger Herrenmannschaft schon das zweite Spiel. Gegen Weingarten III gewann sie 9:7, in Kressbronn holten sie einen ungefährdeten 9:3-Sieg.

Tettnangs Dritte verlor ihr erstes Rundenspiel bei Kluftern II mit 7:2.

In der Jungen U18 der Kreisliga A spielte die erste Tettnanger Jungenmannschaft gegen Kluftern. David Bolk, Emil Schefold, Simen Nußbaumer und Noel Rilling siegten mit 6:1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen