Reitverein Krumbach veranstaltet Dressurturnier

Lesedauer: 2 Min
 Nachwuchsreiterin Sophie Riegger mit ihrem Pony „Dajas High  Flower“ stellt sich in Krumbach ebenfalls der Konkurrenz.
Nachwuchsreiterin Sophie Riegger mit ihrem Pony „Dajas High Flower“ stellt sich in Krumbach ebenfalls der Konkurrenz. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Nachdem im September die Springreiter ihre Freiluftsaison beim großen Krumbacher Springturnier beendet haben, sind nun die Dressurreiter gefragt: Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, lädt der Reit- und Fahrverein Krumbach zu seinem jährlichen Dressurturnier in die Reithalle ein. In vier Prüfungen können sich die Reiter mit der Konkurrenz messen.

Die vier Prüfungen des Dressurturniers werden in der Reithalle geritten. Um die Pferde auf die Prüfungen vorzubereiten, steht den Reitern der Sandplatz auf dem Außengelände zur Verfügung. Die Prüfungen beginnen um 9 Uhr, den Auftakt macht eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Dabei sind die Nachwuchspferde besonders gefordert. Die folgende Dressurprüfung der Klasse A beginnt um 11.30 Uhr und ist mit 63 Nennungen stark besetzt. Der reiterliche Nachwuchs kann dann bei einem Dressur-Wettbewerb der Klasse E um 14.30 Uhr zeigen, was er gelernt hat. Den sportlichen Höhepunkt des Dressurturniers bildet die Dressurprüfung der Klasse L, die um 15.45 Uhr beginnt.

Ein starkes Starterfeld mit 49 Reitern hat sich für die Prüfung angemeldet. Das Publikum kann das sportliche Geschehen von der Tribüne in der Reithalle, vom Reiterstüble oder vom Turniercafé aus beobachten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen