Reitverein Krumbach lädt zum Dressurturnier ein

Lesedauer: 2 Min

 Stellt sich in Krumbach der Konkurrenz: Nachwuchsreiterin Sophie Riegger mit Dajas High Flower.
Stellt sich in Krumbach der Konkurrenz: Nachwuchsreiterin Sophie Riegger mit Dajas High Flower. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen zum Veranstalter findet man im Internet:

www.reitverein-krumbach.de

Nach dem erfolgreichen Springturnier sind nun die Dressurreiter gefordert: Vier Prüfungen stehen am Sonntag, 14. Oktober, beim Dressurturnier des Reit- und Fahrvereins Krumbach auf dem Programm. Laut Vorschau erwartet der Krumbacher Reitverin zum abschließenden Turnier des Jahres ein starkes Starterfeld. Die Verantwortlichen freuen sich auf die sportlichen Leistungen von Ross und Reiter

Los geht es um 9 Uhr mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A. Alle Wettbewerbe finden in der Reithalle statt, auf dem Sandplatz können die Reiter sich auf ihren Start vorbereiten und sich und ihre Pferde aufwärmen. Zahlreiche Anmeldungen sind für die zweite Prüfung des Tages eingegangen: 55 Reiter wollen bei der Dressurprüfung der Klasse A, die um 11 Uhr beginnt, an den Start gehen.

Ebenfalls zeigen, was sie bereits gelernt haben, wollen die Nachwuchsreiter. Für sie findet um 14 Uhr ein Dressurwettbewerb der Klasse E statt. Den sportlichen Höhepunkt des Dressurturniers bildet dann die Dressurprüfung der Klasse L, die um 15.30 Uhr beginnt. 52 Reiter haben sich für die Prüfung angemeldet, um sich die goldene Schleife zu sichern.

Das Publikum kann das sportliche Geschehen von der Tribüne in der Reithalle, vom Reiterstüble oder vom Turniercafé aus beobachten. Im Reiterstüble und im Turiercafé will das Bewirtungsteam wieder dafür srogen, dass sich die Zuschauer auch kulinarisch wohl fühlen.

Weitere Informationen zum Veranstalter findet man im Internet:

www.reitverein-krumbach.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen