Realschulen glänzen bei Naturwissenschaften

Lesedauer: 2 Min
Die Gewinner aus der Kressbronner Realschule.
Die Gewinner aus der Kressbronner Realschule. (Foto: Kultusministerium)
Schwäbische Zeitung

Staatssekretär Volker Schebesta MdL hat vor wenigen Tagen die Gewinner des Realschulwettbewerbs NANU?! ausgezeichnet. Den Sonderpreis erhielt die Realschule Kressbronn für ihr Projekt „Auf dem Weg zum autonomen Fahren.“ Mehr als zehn Prozent aller baden-württembergischen Realschulen hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, teilt das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport mit. Die Schüler der zehn besten Beiträge präsentierten im Landeskundemuseum in Stuttgart ihre Unterrichtsprojekte aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik.

Das hoch aktuelle Thema des autonomen Fahrens stand für die Schüler der Klassenstufe 10 der Realschule Kressbronn im Mittelpunkt ihres Projekts. Ihre erste Herausforderung bestand im Bau eines sinnvollen und fahrtüchtigen Autos mit Elektroantrieb. Im weiteren Verlauf hatten die Schüler die Aufgabe, dem Auto beizubringen, Hindernisse zu erkennen und diesen auszuweichen. Neben dem Einbau geeigneter Hardware wie beispielsweise optischen Sensoren und Ultraschnellsensoren ging es auch darum, sich die notwendigen Grundlagen einer Programmiersprache anzueignen und dadurch das Auto „intelligent“ zu machen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen