Neuntklässler laufen in Freiburg ein

Lesedauer: 2 Min
So sehen Sieger aus: Tettnanger Neuntklässler beweisen sich bei Halbmarathon und Zehnkilometerlauf in Freiburg.
So sehen Sieger aus: Tettnanger Neuntklässler beweisen sich bei Halbmarathon und Zehnkilometerlauf in Freiburg. (Foto: Realschule)
Schwäbische Zeitung

Erstaunliche Ausdauerleistungen haben einem Pressebericht zufolge einige Neuntklässler der Realschule Tettnang im Rahmen des „Lifetimesportsprojekts„ erbracht. Nach einigen Trainingseinheiten im Laufen stand als abschließender Höhepunkt ein Wochenende in Freiburg auf dem Programm, mit dem Ziel der Teilnahme am Freiburger Halbmarathon oder Zehnkilometerlauf. Mit dem Ergebnis: Alle Schüler erreichten das Ziel.

Wahrscheinlich waren es die mehr als 13 000 weiteren Läufer, etliche Musikbands und viele Zuschauer am Streckenrand in der ganzen Stadt, die die zwölf Schüler zu beachtlichen sportlichen Leistungen motivierten, heißt es im Bericht. Alle Schüler überquerten erfolgreich die Ziellinie am Freiburger Messegelände und viele davon gaben anschließend zu Protokoll, dass es sehr sicherlich nicht ihre letzte Teilnahme an so einem tollen Laufevent gewesen ist.

Die Teilnehmer und ihre Zeiten:

Halbmarathon: Moritz Zach (1:53h), Gianluca Vulpis, Moritz Nunnenmacher (beide 1 Stunde 59).

Zehnkilometerlauf: Maximilian Dier, Elias Wiktorowski, Felix Nunnenmacher (alle 56 Minuten), Moritz Reihs (57 Minuten), Lorena Empen (58 Minuten), Niklas Lott, Lucie Bonsen, Rebekka Hauber (alle 1 Stunde 5), Florian Keil (1,11 Stunde)

Vorbildlich waren auch die Leistungen der teilnehmenden Lehrerinnen, wie die Realschule Tettnang mitteilt. Miriam Adt absolvierte ebenfalls erfolgreich ihren ersten Halbmarathon (1 Stunde 54) und Dorothee Haib erreichte über zehn Kilometer in nur 43 Minuten sogar den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen