Lionsclub spendet 2000 Euro an das Frauenhaus

Lesedauer: 2 Min
Der Tettnanger Lions-Präsident Bernd Boolzen übergibt 2000 Euro im Spendensäckchen an Kathrin Stumpf.
Der Tettnanger Lions-Präsident Bernd Boolzen übergibt 2000 Euro im Spendensäckchen an Kathrin Stumpf. (Foto: lionsclub)
Schwäbische Zeitung

Der Lionsclub Montfort-Tettnang unterstützt das Frauen- und Kinderschutzhaus der Arbeiterwohlfahrt Bodensee-Oberschwaben mit 2000 Euro. Das Geld soll laut Lionsclub speziell für Kinder angelegt werden. „Kinder-Einrichtungen, Spiele, Schulranzen und anderes mehr – dafür ist das Geld gut angelegt“, versicherte Geschäftsführerin Kathrin Stumpf dem Präsidenten des Lionsclubs, Bernd Boolzen, bei der Übergabe der Spende.

Das Schutzhaus ist rund um die Uhr unter Telefon 07541 / 48 93 626 erreichbar und bietet gewaltbetroffenen Frauen auch mit Kindern Schutz und Beratung. Im Bodenseekreis stehen 18 Plätze zur Verfügung. Zur Zeit sind acht Frauen zum Teil mit Kindern untergebracht. Im Durchschnitt bleiben die Frauen drei bis vier Monate in der Einrichtung. Kompetente Fachkräfte bieten psychosoziale Beratung zur Bewältigung der Gewaltsituation an. Sie sind im Umgang mit Frauen, die von ihrem Partner körperlich oder psychisch misshandelt werden, erfahren und geschult. Darüber hinaus gibt es Hilfe bei Behördengängen, Antragstellungen, rechtliche Infos, Begleitung zu Terminen und weiteren Ansprechpersonen.

Das Geld stammt aus der Betonmischer-Lotterie des Lionsclub beim Tettnanger Bähnlesfest.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen