Liederkranz Tettnang feiert 190-jähriges Bestehen

Lesedauer: 4 Min
Die rund 40 Sänger des Chors freuen sich auf das Jubiläumskonzert.
Die rund 40 Sänger des Chors freuen sich auf das Jubiläumskonzert. (Foto: FOTO GIRONE)
Schwäbische Zeitung

Im Vorverkauf bei Schreibwaren Schülling, Montfortstr. 28, gibt es noch wenige Restkarten. Saalöffnung im Gemeindezentrum St. Gallus ist um 18.15 Uhr (freie Platzwahl). An der Abendkasse kosten die Tickets zwölf Euro.

Der Liederkranz Tettnang feiert am kommenden Samstag, 21. April, ab 19 Uhr, das 190-jährige Bestehen mit einem Jubiläumskonzert im St. Gallus Gemeindezentrum.

„Thank you for the music“ ist das Motto des Konzerts. Dieser Songtitel von Abba ist auch Bestandteil mehrerer Liedvorträge im ersten Programmteil. Dieser Dank an die Musik gelte nicht nur dem umfassenden Liederrepertoire des Chores und den mehr als 40 Sängerinnen und Sängern die schon seit vielen Jahren und Jahrzehnten im Liederkranz Tettnang singen, sondern auch dem treuen Publikum, wie der Verein in einer Pressemitteilung schreibt. Das Konzert steht unter der Gesamtleitung von Andreas Kiraly.

Als Männerchor im Jahr 1828 entstanden

Der Liederkranz habe eine lange und glanzvolle Geschichte. Entstanden 1828 als Männerchor habe der Gesangsverein das kulturelle Leben in Tettnang gestärkt und schon zur vorigen Jahrhundertwende (1900) sorgte der Verein für erste Aufmerksamkeit stiftende Events in Form von regelmäßigen Operettenaufführungen. 1946 lud der Liederkranz zum ersten öffentlichen Konzert nach den Kriegsjahren ein. 1953, zur 125-Jahrfeier, traten Frauen- und Männerchor gemeinsam auf und 1959 wurde der Frauenchor integriert: Seither gebe es den Liederkranz Tettnang als gemischten Chor. In den letzten Jahrzehnten habe sich der Liederkranz durch zahlreiche anspruchsvolle und hochkarätige Rittersaalkonzerte im Neuen Schloss und anfangs auch durch ebenso zahlreiche Sängerbälle in der Tettnanger Fasnet in der Stadthalle ausgezeichnet, wie der Verein weiter schreibt. Nicht nur das Singen im Chor bei Probenabenden und Konzertauftritten stehe beim Liederkranz im Mittelpunkt, sondern auch die Pflege der Gemeinschaft. Ein jährlicher Ausflug entweder im Frühjahr oder Herbst, Wanderungen, selbst Hüttenaufenthalte, eine Hockete vor den Sommerferien und oftmals auch mehrtägige Ausflüge stehen auf dem Programm. In der Öffentlichkeit präsentiere sich der Liederkranz auch durch seine arbeitsintensive Mitwirkung beim jährlichen Bähnlesfest und beim Hopfenwandertag.

Zum 190-jährigen Jubiläum hat der Liederkranz Gäste im Programm eingeladen: nämlich seinen Patenverein, den „Männerchor Kau“ und die Tettnanger Vokalgruppe die „Gehörgäng“. Beide Gruppen werden laut Ankündigung im ersten Programmteil jeweils einen kurzen Ausschnitt aus ihrem Repertoire präsentieren, wobei die „Gehörhgäng“ ihren Vortrag noch etwas mit „Theater‘“ umrahmen wolle. Einen wesentlichen Anteil am Konzert soll auch das Tettnanger Kammerorchester, das den Liederkranz im zweiten Programmteil bei einem schwungvollen Wiener Melodienreigen begleitet und unterstützt. Die schwäbische Worthandwerkerin Ingrid Koch wird im Programmablauf ebenso mit vertreten sein und aus dem Liederkranz-Nähkästchen plaudern, wie auch der Pianist David Ballet, der den Chor auch schon bei früheren Konzerten immer wieder am Flügel gekonnt begleitete.

Im Vorverkauf bei Schreibwaren Schülling, Montfortstr. 28, gibt es noch wenige Restkarten. Saalöffnung im Gemeindezentrum St. Gallus ist um 18.15 Uhr (freie Platzwahl). An der Abendkasse kosten die Tickets zwölf Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen