Klinikpersonal in Tettnang streikt am Mittwoch

Lesedauer: 1 Min

Die MCB-Klinik in Tettnang.
Die MCB-Klinik in Tettnang. (Foto: Jens Lindenmüller)
Schwäbische Zeitung

Die Warnstreiks im Öffentlichen Dienst betreffen auch die Region. An der MCB-Klinik Tettnang werden am Mittwoch Mitarbeiter zwischen 6 und 13.15 Uhr ihre Arbeit niederlegen.

„Das wird aber keine Auswirkungen auf die stationäre Versorgung der Patienten haben“, teilt der Medizin Campus Bodensee (MCB) mit. Die Gewerkschaft Verdi ergänzt, dass sie sich mit der Geschäftsleitung des MCB über eine Notdienstvereinbarung einigen konnte. „Somit wird die medizinische Versorgung der Patienten sichergestellt“, heißt es von Verdi.

Hintergrund ist, dass auch die zweite Verhandlungsrunde der Tarif- und Besoldungsrunde ohne Ergebnis vertagt worden ist. Verdi fordert unter anderem mehr Gehalt, eine unbefristete Übernahme von Auszubildenden, bessere Bedingungen für Praktikanten sowie die Anhebung des Nachtarbeitszuschlags in Krankenhäusern auf 20 Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen