Kirchengemeinden bitten um Briefwahl

Lesedauer: 1 Min
Nach Möglichkeit sollten viele Wahlberechtigte Briefwahl nutzen. Es gibt aber nach wie vor am Wochenende die Möglichkeit, die Wa
Nach Möglichkeit sollten viele Wahlberechtigte Briefwahl nutzen. Es gibt aber nach wie vor am Wochenende die Möglichkeit, die Wahlunterlagen im Wahllokal abzugeben. (Foto: Ballarin, Kara)
Schwäbische Zeitung

Die Wahlen zum neuen Kirchengemeinderat finden am 22. März in allen Kirchengemeinden der Diözese statt. Aufgrund der aktuellen Lage – Stichwort Coronavirus – bittet das katholische Pfarramt Tettnang alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder darum, von der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Bei Briefwahl müssen die Wahlbriefe bis spätestens Sonntag, 22. März, 18 Uhr, das Pfarramt St. Gallus oder das Wahllokal im Gemeindezentrum St. Gallus erreicht haben, teilt der Wahlausschuss mit.

Bei persönlicher Stimmabgabe wird darum gebeten, die Benachrichtigungskarte und Stimmzettel mitzubringen. Die Wahllokale haben am Samstag, 21. März, von 16.30 bis 18.15 Uhr in der St. Anna-Kapelle und am Sonntag, 22. März, von 8 bis 18 Uhr im Gemeindezentrum St. Gallus, Wilhelmstraße 11, geöffnet.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen