Kinder schnuppern Zirkusluft

Lesedauer: 3 Min
 Die jungen Teilnehmer des Zirkus-Schnuppertags: Andrea Sprenger (hintere Reihe, Dritte von rechts) hat mir ihnen trainiert.
Die jungen Teilnehmer des Zirkus-Schnuppertags: Andrea Sprenger (hintere Reihe, Dritte von rechts) hat mir ihnen trainiert. (Foto: Annette Rösler)
Annette Rösler

Jonglage, Zauberei und Akrobatik: Den ganzen Dienstag hat eine Gruppe von 24 Kindern von sechs bis zwölf Jahren beim Zirkus-Schnuppertag in der Turnhalle Obereisenbach trainiert. Das Erlernte haben die Nachwuchsartisten sogleich vorführen dürfen.

Nach einer Vorstellungsrunde und verschiedenen Spielen, um sich besser kennen zu lernen, konnte es nach einem Aufwärmtraining losgehen. Jedes Kind durfte alles ausprobieren. Es wurde jongliert, balanciert, mit Flowersticks, Pois und Diabolos experimentiert, auch Akrobatik durfte nicht fehlen. Nach einer Entscheidungsrunde hatten alle ihre Lieblingstechnik gefunden und es wurde fleißig geübt, um den Eltern zum Abschluss eine spannende Zirkusvorstellung zu bieten. Der sechsjährige Timo führte schon vorab mit glänzenden Augen vor, was er mit dem Flowerstick alles gelernt hatte und die achtjährige Luca zeigte auch schon strahlend einen raffinierten Zaubertrick mit einer Schnur.

Endlich war es soweit. Andrea Sprenger, Zirkuspädagogin und Leiterin der Zirkusakademie Friedrichshafen, verwies die jungen Artisten auf ihre Startplätze und nach einem lauten „Toi, Toi, Toi“ durften die Zuschauer eintreten. Die Familienangehörigen staunten nicht schlecht, was ihre Kinder alles konnten. Sie gingen auf Walzen und Kugeln, jonglierten nebenbei mit Stöcken und bunten Bändern, ließen Diabolos hüpfen, zeigten Entfesselungskünste und hantierten souverän mit Flowersticks. Besonders anmutig waren die akrobatischen Kunststücke der„Luftleute“ und Staunen lösten Fakire aus, die auf Scherben standen, gingen und lagen. Die jungen Artisten erhielten einen Riesenapplaus und man war sich einig, dass sich das Schwitzen beim Training gelohnt hat und dass sie einen schönen Tag miteinander hatten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen