Kein Wasser, kaum Strom: JuZu-Party fällt wegen Zustand der Stadthalle aus

Lesedauer: 2 Min
 Schlechter Allgemeinzustand der Stadthalle: Die Narrenzunft Tettnang sagt die JuZu-Party ab.
Schlechter Allgemeinzustand der Stadthalle: Die Narrenzunft Tettnang sagt die JuZu-Party ab. (Foto: Thilo Bergmann)
Redaktionsleiter

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die JuZu-Party der Narrenzunft Tettnang ausfallen. Hintergrund ist laut Thomas Raab, dem Saalchef der Zunft, dass die Veranstaltung wegen des gegenwärtigen Zustands der Stadthalle schlichtweg nicht zu machen sei.

Durch die Bauarbeiten entfällt der Vorhof als Aufenthaltsfläche. Und nach und nach habe sich herausgestellt, dass nicht nur die Nutzung der Toiletten ein Problem ist, sondern auch das Spülen des Geschirrs und zuletzt auch die Sicherheit der Stromversorgung. Für den Betrieb einer größeren Anlage hätte ein zusätzliches Aggregat angeschlossen werden müssen.

Das sei bei einer Größenordnung von maximal 199 Gästen nicht mehr darstellbar gewesen. Für eine Umplanung war es laut Raab da zu spät.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen