Junger Autofahrer gerät ins Schleudern

Lesedauer: 1 Min

Der junge Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.
Der junge Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von mehr als 2000 Euro kam es Mittwochnacht gegen 1.15 Uhr auf der L 333 in Höhe der Einmündung Prinz-Eugen-Straße. Ein 20-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr auf der Landstraße aus Tettnang kommend in Richtung Friedrichshafen, kam vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern, überfuhr hierbei eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen