Junge Union schickt vier Kandidaten für Rat ins Rennen

Lesedauer: 2 Min
Wollen den Altersschnitt im Stadtrat senken (von links): Matthias Baier, Daniel Funke, Thomas Maier und Sabrina Schwegler.
Wollen den Altersschnitt im Stadtrat senken (von links): Matthias Baier, Daniel Funke, Thomas Maier und Sabrina Schwegler. (Foto: JU)
Schwäbische Zeitung

Matthias Baier (27 Jahre alt), Daniel Funke (23), Thomas Maier (26) und Sabrina Schwegler (29) kandidieren für die CDU Tettnang bei der Kommunalwahl am 26. Mai. Daniel Funke, Vorsitzender der Jungen Union (JU) Tettnang, zeigt sich mit dem starken Team zufrieden und hebt hervor: „Dieses Jahr wollen wir es schaffen, dass junge Leute in den Gemeinderat Tettnang einziehen und dieses Gremium mit ihren Ansichten und Visionen sowie einer jugendlichen Frische und Begeisterung für die Politik bereichern.“, wie die JU in einer Pressemitteilung schreibt.

Als Themenschwerpunkte wollen sich die vier Kandidaten für die Anliegen von Jugendlichen und Familien stark machen, die innerstädtische Verkehrsproblematik durch Kreisverkehre anstelle von Ampelanlagen verbessern, bezahlbare Wohnungen und analog soziale Modelle verstärkt voranbringen, den ParTTy Bus regelmäßig und öfter fahren lassen, schnelles und flächendeckendes Internet in ganz Tettnang realisieren und vor Ort aktiv gegen den Klimawandel sowie das Insekten- und Bienensterben mit mehr innerstädtischen Grünflächen, Biotopen oder Energieeinsparungen im Öffentlichen Sektor vorgehen, schreibt das Quartett in der Pressemitteilung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen