Junge Union besucht Meckatzer Brauerei

Lesedauer: 2 Min

Haben in der Brauerei viele Infos für die politische Arbeit mitgenommen: die Mitglieder der Jungen Union.
Haben in der Brauerei viele Infos für die politische Arbeit mitgenommen: die Mitglieder der Jungen Union. (Foto: JU)
Schwäbische Zeitung

Die Kreisverbände der Jungen Union aus dem Bodenseekreis und dem Kreis Ravensburg haben die Löwen-Brauerei in Meckatz bei Lindenberg besucht. nach dem Firmenbesuch resümierte Daniel Funke, Kreisvorsitzender der JU Bodenseekreis: „Wir konnten während der Führung Ende Mai viele neue Informationen mitnehmen, die unsere politische Arbeit bereichern.“

So lernten die Jungpolitiker, dass Meckatzer Bier aus fünf verschiedenen Hopfensorten hergestellt wird. Etwa 75 Prozent der Bierproduktion der Firma Meckatzer entfallen auf deren wohl bekannteste Marke „Weiss Gold“. Das Firmenmotto „Unsere Vision kommt aus Tradition“ gelte laut Geschäftsführer Michael Weiß seit der Gründung fort. Meckatzer punkte bei den Konsumenten schließlich schon seit 1783 als Familienbrauerei in vierter Generation mit Qualität und regionaler Herkunft der Ausgangsprodukte. Nur logisch erscheint daher die Gründung eines eigenen Fanclubs, welcher nunmehr seit 21 Jahren besteht. Zum Leid mancher Zeitgenossen allerdings kann die Familienbrauerei allerdings über die Kapazitätsgrenze von 250 Hektolitern nicht hinaus produzieren.

Die Mitglieder der Jungen Union Bodensee sind laut Pressemitteilung froh darüber, ein weiteres Unternehmen der Region kennengelernt haben zu dürfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen