Von beiden Fotos muss ein Teil in die Collage integriert sein.
Von beiden Fotos muss ein Teil in die Collage integriert sein. (Foto: Kaltenmark)
Schwäbische Zeitung

Seit vielen Jahren präsentiert der Künstler und Bildhauer Hubert Kaltenmark die Ergebnisse der Semesterarbeiten seiner Künstlerklasse der Jugendkunstschule Meckenbeuren an zwei Standorten der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang. Aktuell sind „Das Götterspeiseprojekt“ in der Hauptstelle in Tettnang im ersten Obergeschoss sowie „Mäanderbänder und Fotocollagen“ in der Geschäftsstelle in Meckenbeuren zu sehen. Darüber informiert die Volksbank in einer Mitteilung.

Die Hintergründe beider Ausstellungen seien erwähnenswert: Durch eine kurze Sequenz im Film über den Designer Stefan Sagmeister entstand die Idee, aus Götterspeise ein Wort zu gießen und zu filmen, während es hochgeworfen wird und schwebt. Anschließend wurden einige Standbilder aus dem Film ausgesucht und mittels eines Vergrößerungsrasters mit Eitempera-Farbe in großem Maßstab abgemalt. Die Werke von Fabio Einhauser, Vincent Ehrle, Melissa Kurt, Luisa Rapp, Celine Sauter, Hannah Strohmaier und Paulina Weber wurden bei der Ausstellung so platziert, dass man beim Rundgang die letzte malerische Umsetzung der Filmsequenz als Erstes begutachtet. Wie immer sorgt die Künstlerklasse mit ihren Arbeiten für ein anspruchsvolles Niveau.

So auch bei den gezeichneten Mäanderbändern und den Fotocollagen aus Bildmotiven in der Geschäftsstelle in Meckenbeuren.

Bei den Bändern, den Bleistiftzeichnungen, galt es, die gedachten Linien nie endend mehrfach zu zeichnen. Bei den Fotocollagen mussten zwei Fotomotive collagiert werden, ein vorgegebenes Arrangement mit einem weiteren. Hier sollten beide Fotografien, die zuvor in Kleinteile geschnitten wurden, in ihrer Anordnung und ihrem Zusammenhang gelungen in einem Gesamtbild platziert werden.

Interessierte können beide Ausstellungen bei einem Rundgang bis Ende Juli zu den üblichen Öffnungszeiten besuchen. Jugendliche ab 13 Jahren dürfen unverbindlich schnuppern. Die Künstlerklasse trifft sich an jedem Freitag, außer in den Schulferien, von 16 bis 18 Uhr im Bildungszentrum Meckenbeuren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen