Jede Frau ist schön und begehrenswert

Lesedauer: 3 Min
 Julia Fischer liest in Tettnang aus ihrem neuen Roman.
Julia Fischer liest in Tettnang aus ihrem neuen Roman. (Foto: Sylwia Makris)
Schwäbische Zeitung

Der Eintritt kostet 10 Euro, für Schüler, Studenten und mit RavensBuch-Card 7 Euro.

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Ravensbuch, Karlstraße 18, oder im Internet unter

www.ravensbuch.de

Die Münchner Moderatorin, Sprecherin und Autorin Julia Fischer ist am Dienstag, 18. September, zu Gast in der Buchhandlung Ravensbuch in Tettnang. Um 19.30 Uhr liest sie dort aus „Die Fäden des Glücks“, der im Verlag Knaur erschienen ist. In ihrem neuen Roman geht es um große Gefühle, die große Liebe und große Oper, heißt es in einer Ankündigung der Buchhandlung.

Auch dieses Mal führt Julia Fischer ihre Leser wieder nach Italien, nach Turin, der Perle des Barock im Piemont. Die Damenschneiderin Carlotta Calma kennt die Magie opulenter Stoffe und leuchtender Farben und hat sich ganz der Kunst verschrieben, Menschen durch Kleidung zu verändern. So wie ihre Mutter, Gewandmeisterin an der Turiner Oper. Carlotta entwirft Kleider für jede Lebenslage und stickt heimliche Botschaften unters Futter, die ihre Kundinnen auf eine Reise zu sich selbst schicken sollen. Denn für Carlotta ist eines klar: Es gibt keine hässlichen Frauen, jede Frau ist auf ihre Art schön und begehrenswert.

Auch Carlotta hat sich seit ihrer Jugend verändert, ist vom hässlichen Entlein zu einer barocken Schönheit geworden. Ihr Jugendschwarm Daniele ist fasziniert von ihr, und sie glaubt sich am Ziel ihrer Träume. Doch ist der Junge von einst wirklich ihre große Liebe?

Julia Fischer ist seit vielen Jahren eine feste Stimme des Bayerischen Rundfunks. Schon als Kind hat sie auf Pumuckl-Schallplatten und im Kinderfunk mitgewirkt, später den Beruf der Schauspielerin ergriffen sowie verschiedene Magazine im Bayerischen Fernsehen moderiert. In den letzten Jahren kamen unzählige Hörbuchproduktionen für namhafte Verlage dazu. Die Hörbücher ihrer Romane hat sie ebenfalls selbst eingesprochen.

Der Eintritt kostet 10 Euro, für Schüler, Studenten und mit RavensBuch-Card 7 Euro.

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Ravensbuch, Karlstraße 18, oder im Internet unter

www.ravensbuch.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen