Im MCB gab’s im vergangenen Jahr 2477 Neugeborene

Lesedauer: 1 Min
 Im Jahr 2019 verzeichnen die drei Kliniken des MCBs mehr als 2000 Geburten.
Im Jahr 2019 verzeichnen die drei Kliniken des MCBs mehr als 2000 Geburten. (Foto: Medizin Campus Bodensee)
Schwäbische Zeitung

Insgesamt 2477 kleine Mädchen und Jungen erblickten im vergangenen Jahr in den drei Kreißsälen des Medizin Campus Bodensee (MCB) das Licht der Welt.

Im Klinikum Friedrichshafen, wo sich der Kreißsaal im Mutter-Kind-Zentrum befindet, waren unter den 1189 Neugeborenen auch wieder mehrere Zwillingspärchen (2018: 1202, 2017: 1190), teilt der Klinikverbund in einer Pressemitteilung mit.

2019 wurden 673 kleine Weingärtler geboren und 645 kleiner Tettnanger – wobei viele der in einem MCB-Kreißsaal Neugeborenen ihren „Wohnsitz“ in einer der umliegenden Gemeinden oder Städte haben.

In den kommenden Wochen präsentieren sich die MCB-Kreißsäle interessierten Eltern an folgenden Tagen: An den Samstagen, 11. Januar und 1. Februar, um 10 Uhr in Friedrichshafen im Auditorium sowie am Donnerstag, 6. Februar, um 19.30 Uhr in Tettnang in der Cafeteria.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen