Im Dorfladen Hiltensweiler steht jetzt ein Defibrillator

Lesedauer: 2 Min
Thomas Endres (rechts) überreicht D&D-Geschäftsführer Stefan Wortmann den Defibrillator.
Thomas Endres (rechts) überreicht D&D-Geschäftsführer Stefan Wortmann den Defibrillator. (Foto: Monika Emser)
Schwäbische Zeitung

Seit Dienstag 4. Februar, besitzt der Dorfladen & Dorftreff Hiltensweiler (D&D) einen Defibrillator. Thomas Endres, Firmeninhaber der Tettnanger Firma E+S Medizinservice OHG, hat das Gerät gespendet und nun an den ehrenamtlichen D&D-Geschäftsführer Stefan Wortmann übergeben, wie der Dorfladen mitteilt.

Ende vergangenen Jahres erlitt ein Besucher im D&D während eines abendlichen öffentlichen Vortrags von Stefan Wortmann einen Schwächeanfall und war kurzzeitig ohnmächtig. Sofort eingeleitete Erste-Hilfe-Maßnahmen durch anwesende Gäste bis zum Eintreffen des Notarztes im Hinterland von Tettnang stabilisierten den Gesundheitszustand des Besuchers. Thomas Endres war ebenfalls Gast an diesem Abend. Spontan bot er Wortmann an, einen Defibrillator zu spenden.

Im Rahmen der Übergabe fand am Dienstagabend auch eine kostenfreie Schulung des Ladenpersonals und ehrenamtlicher Helfer des D&D durch das Rote Kreuz Tettnang statt. Rettungssanitäter Eddy Linke erläuterte den praktischen Einsatz an einer Patientenpuppe. Mit Sprachanweisungen leitet der Defibrillator die Ersthelfer an und ist somit für jedermann einfach zu bedienen. Durch Hinweisschilder im D&D ist der Standort gekennzeichnet, der Defibrillator ist auch im bundesweiten Defibrillatorkataster verzeichnet unter www.definetz.online.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen