HSG Langenargen-Tettnang fährt zum Derby nach Wangen

Lesedauer: 2 Min

In Wangen muss die HSG Langenargen-Tettnang am Wochenende in der Handball Bezirksklasse antreten.
In Wangen muss die HSG Langenargen-Tettnang am Wochenende in der Handball Bezirksklasse antreten. (Foto: Laura Loewel)

Die Bezirksklasse-Handballer der HSG Langenargen-Tettnang reisen am Samstagnachmittag (13. Januar, ab 16 Uhr) zum Derby bei der MTG Wangen II. Die Allgäuer sind derzeit Bezirksklasse-Dritter und Tabellennachbar der HSG.

In der Partie geht es aber nicht nur darum, am Spitzenduo Bad Saulgau II/Leutkirch dranzubleiben. Die Partie ist auch von einer alten Rivalität geprägt, die noch aus den 1990er-Jahren herrührt – als Wangen und Tettnang in derselben Liga spielten. Diese Zeiten sind zwar lange vorbei. Für den Ex-Wangener und heutigen HSG-Trainer Clemens Balle ist die Partie dennoch eine besondere. „Während des Spiels werde ich alles dafür tun, dass wir, wie auch im Hinspiel, zwei Punkte holen“, kündigt Balle an. Und die Chancen hierfür? „Fifty-fifty“, sagt Balle.

Noch immer sind nicht alle Verletzten zurück in seinem Kader, doch über die Weihnachtspause habe sich die Lage etwas entspannt. Clemens Balle erwartet, ebenso wie in der Hinrunde, ein spannendes Handballspiel. Da siegte Langenargen-Tettnang knapp mit 27:25. Man darf gespannt sein, wie es am Samstagnachmittag ausgeht.

Anwurf am Samstag ist um 16 Uhr in der Argenhalle Wangen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen