Gläubige gehen den Emmausgang

Lesedauer: 2 Min
 Gläubige der St. Gallus-Gemeinde sind am Ostermontag unterwegs.
Gläubige der St. Gallus-Gemeinde sind am Ostermontag unterwegs. (Foto: Junker)
Schwäbische Zeitung

Unter dem fast noch vollen Mond hat sich die Pilgergruppe der St. Gallus-Gemeinde am frühen Ostermontag schweigend zum Emmausgang aufgemacht. Die leuchtenden Vorboten des anbrechenden Frühlingstags am noch nächtlichen Himmel passten gut zur Emmausgeschichte, die an diesem Tag gelesen wird, berichtet die Gemeinde in einem Schreiben.

In dieser Geschichte entdecken zwei Jünger auf dem Weg nach Emmaus die Quelle ihres Glaubens. Dieser Erfahrung spürte die Gruppe der Gläubigen nach. Dieser Bilderbuchmorgen ließ die eigene Quelle erahnen, die es vermag, allem Zweifel neue Hoffnung zu schenken, aller Mühsal neue Kraft und aller Trauer einen Funken Freude, heißt es in dem Schreiben weiter. Österlicher könne sich der Weg zur Brünnensweiler Höhe nicht zeigen. An der Kapelle angekommen, wärmte das lodernde Osterfeuer nicht nur die klammen Finger, sondern auch die vielleicht neu entflammten Herzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen