Gelegenheit zum Verschnaufen

Lesedauer: 2 Min
Der Förderverein der Klinik Tettnang stiftet eine Bank am Weg zwischen Parkplatz und Klink-Haupteingang. Der Vorstand (von links
Der Förderverein der Klinik Tettnang stiftet eine Bank am Weg zwischen Parkplatz und Klink-Haupteingang. Der Vorstand (von links) mit Erich Bertele , Chefarzt Dr. Edmund Weber, Klinikleiterin Ingrid Jörg und Dr. Ulrich Walz freut sich über die neue Sitzgelegenheit für Patienten und Besucher. (Foto: mcb)
Schwäbische Zeitung

Am Weg zwischen Parkplatz und Haupteingang der Klinik Tettnang steht eine neue Bank – gestiftet vom Förderverein der Klinik. Die Bank ist an dieser Stelle nicht zwingend notwendig, aber gerade älteren Menschen oder solche, die nicht so gut zu Fuß sind, freuen sich über die willkommene Gelegenheit für eine kleine Verschnaufpause, wie das Klinikum schreibt.

Angeschafft wurde die Bank im Wert von rund 1000 Euro auf Initiative des im März verstorbenen Diakons Martin Bernhard, der Vorsitzender des Fördervereins war. Ebenfalls aus seinen Mitteln stammt eine lebensgroße Übungspuppe für die „Lernwerkstatt“ der Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege. Außerdem investierte der Verein 4000 Euro für die Anschaffung einer neuen Orgel.

Den größten Teil seiner Mittel schöpft der Förderverein aus Mitgliedsbeiträgen. Aktuell liegen diese bei 15 Euro im Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen