Freiwillige pflanzen Feuerbohnen und Teefenchel im Schlossgarten

Lesedauer: 2 Min
 Freiwillige helfen, die Hochbeete im Schlossgarten zu bepflanzen.
Freiwillige helfen, die Hochbeete im Schlossgarten zu bepflanzen. (Foto: Anlaufstelle für Bürgerengagement)
Schwäbische Zeitung

Der Wettergott war gnädig mit den Freiwilligen des Projekts „Beete für Alle“: Als alles im Schlossgarten für den Aktionsnachmittag vorbereitet war, hörte es, auf zu regnen, heißt es in einer Mitteilung der Anlaufstelle für Bürgerengagement. Neue Erde kam in die Hochbeete, die sich parallel zur Schlossstraße befinden, Schilder wurden befestigt, die erklären, dass sich jeder am Gemüse bedienen darf, Gespräche wurden mit interessierten Passanten geführt. Dank Patrick Kaiser (hinten rechts im Bild) vom „Genbänkle“, einem Netzwerk für Sortenretter und -erhalter der Nutzpflanzenvielfalt mit Schwerpunkt in Baden-Württemberg, wachsen nun Feuerbohnen, Teefenchel, Radieschen, Pflücksalat und viele Kräuter in den Beeten. Auch mit Erdbeeren ist wieder zu rechnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen