Fanfarenzug Graf Anton verteilt Jubiläumspins

Lesedauer: 2 Min
 Vorstand und Geehrte freuen sich schon aufs Programm 2019.
Vorstand und Geehrte freuen sich schon aufs Programm 2019. (Foto: FZGA)
Schwäbische Zeitung

Tettnang (sz) - 24 Auftritte, eine ordentliche Kasse und eine reibungslose Neuwahl: Die Hauptversammlung des Fanfarenzugs Graf Anton, die vor Kurzem im Bären stattfand, verlief harmonisch.

Der Versammlungsleiter Andreas Müller begrüßte zunächst die Mitglieder, bevor Kassiererin Annette Wien Details zur positiven Kassenlage vorgetrug. Die Kasse wurde ordnungsgemäß von zwei passiven Mitgliedern geprüft und die Entlastung vorgeschlagen.

Müller berichtete weiter über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr. Der Verein hatte an 24 Auftritten mitgewirkt sowie wieder Präsenz am Bähnlesfest und am Hopfenwandertag mit Verpflegungsständen gezeigt. Yannick Brugger aus dem Tambourteam berichtet über die musikalische Entwicklung und freut sich, dass das neues Bühnenstück „Aida“ einstudiert werden konnte, heißt es im Bericht des Fanfarenzugs. Danach wurden einige Mitglieder mit neu eingeführten Jubiläumspins für langjährige Vereinsaktivitäten geehrt. Auch wurden Buttons für 100-prozentige Teilnahme an Fasnetsauftritten verliehen. Ebenso wurde Gerhard Brugger und Ralf Althammer die Ehrenmitgliedschaft ausgesprochen.

Die Vorstandschaft wurde entlastet und es folgten Neuwahlen. Andreas Müller (Vorsitzender), Yvonne Denkinger (Stellvertreterin), Annette Wien (Kassierer), Holger Herrmann (Häswart), Sabine Pfleghar (Schriftführerin) wurden in ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt. Zum Tambourteam Gerhard und Yannick Brugger kommt nun Holger Herrmann hinzu.

Auch das Programm für 2019 wurde vorgestellt, mit einigen Highlights, wie die Teilnahme an den Heimattagen Argental.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen