Fahrfehler führt zu 4500-Euro-Schaden

Schwäbische Zeitung

Als ein 22-Jähriger am Montag von der Lindauer Straße in die B 467 abbiegen wollte, rollte sein Auto aufgrund eines Fahrfehlers ein Stück nach vorne und ragte in die Fahrbahn.

Mid lho 22-Käelhsll ma Agolms sgo kll Ihokmoll Dllmßl ho khl H 467 mhhhlslo sgiill, lgiill dlho Molg mobslook lhold Bmelbleilld lho Dlümh omme sglol ook lmsll ho khl Bmelhmeo. Lho Molgbmelll, kll mob kll H 467 oolllslsd sml, hgooll ohmel alel modslhmelo. Mo hlhklo Bmeleloslo loldlmok lho Dmemklo ho Eöel sgo look 4500 Lolg, shl khl Egihelh ahlllhil.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

„Ich gehe von einem Totalschaden aus“: Nach dem Brand eines Wohnhauses ist vom Dachstuhl größtenteils nur noch verkohltes Balken

Plötzlich obdachlos: Bewohner brauchen nach Hausbrand eine neue Unterkunft

Die Hilfsbereitschaft ist groß: Nachdem drei Männer bei einem Hausbrand am Samstagabend in Fischbach ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, spenden viele Menschen Kleider, Schuhe, Geschirr, Geld. Nachbar Thomas Schnekenbühl hatte auf Facebook einen Aufruf gestartet. Und nicht nur das: Die Männer, die plötzlich obdachlos geworden sind, kamen fürs Erste im Gästehaus seiner Schwiegermutter unter. Die weitere Unterbringung übernimmt die Stadt Friedrichshafen.

 Einer von etlichen Kellern, der in Sig’dorf ausgepumpt werden muss: der des Hotels Rosengarten.

Schweres Unwetter trifft auf Sigmaringendorf

Ein heftiger Starkregen geht am Montag gegen 20 Uhr über dem Kreis Sigmaringen nieder. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.

Besonders getroffen ist neben Bad Saulgau, Sigmaringen, Inzigkofen und Scheer die Gemeinde Sigmaringendorf. Rund die Hälfte der bis 21 Uhr gemeldeten Einsätze werden vor den Toren Sigmaringens gezählt.

Oberschenkelhoch sei das Wasser im Keller gestanden, erzählt ein Anwohner des Hüttenbergwegs. Von einem oberhalb des Wohngebiets gelegenen Hang schoss das Wasser in die Tiefe und den Hüttenbergweg ...

 Das aufziehende Unwetter am Montagabend.

Unwetter sorgt für viele Einsätze der Waldseer Feuerwehr

Das heftige Unwetter mitsamt sintflutartigem Regen, Sturm und Hagel am späten Montagabend hat in Bad Waldsee und den Ortschaften wieder für zahlreiche überflutete Keller und Wasser in Häusern gesorgt. Die Feuerwehr Bad Waldsee teilte gegen 21.30 Uhr mit, dass alle Abteilungen im Unwettereinsatz seien. Da zuvor eine Übung stattfand, waren die Einsatzkräfte bereits am Feuerwehrgerätehaus. Vor allem Wasser in Kellern sorgte für zahlreiche Anrufe. Schwerpunkte der Einsätze waren laut Feuerwehr in Gaisbeuren und Haisterkirch, aber auch im Waldseer ...

Mehr Themen