Ein flüssiges Dankeschön

Lesedauer: 2 Min
 Rafaela Lehmann und Tobias Lutz, die beiden Vorsitzenden der Stadtkapelle, nehmen Fritz Tauscher in die Mitte und bedanken sich
Rafaela Lehmann und Tobias Lutz, die beiden Vorsitzenden der Stadtkapelle, nehmen Fritz Tauscher in die Mitte und bedanken sich für die Kellerpils-Spende, die sie an Helfer und fördernde Mitglieder verteilen. (Foto: Angela Schneider)
Schwäbische Zeitung

Die Stadtkapelle Tettnang gibt in Corona-Zeiten ein Lebenszeichen von sich: Mit einem flüssigen Gruß bedanken sich die Blasmusiker bei Helfern, Unterstützern und fördernden Mitgliedern. „Mitte Mai hat die Musikkapelle Brochenzell es vorgemacht und als Dankeschön Getränke verteilt“, erzählt Tobias Lutz, einer der beiden Vereinsvorsitzenden.

Diese gute Idee habe man gerne aufgegriffen und mit Fritz Tauscher, dem Chef der Kronenbrauerei, auch gleich einen Getränke-Spender gefunden. Wer also nun vor seiner Haustür eine Flasche Kellerpils vorfindet, hat Besuch von einem Tettnanger Blasmusiker bekommen. Auf der Rückseite des beigelegten Anhängers erinnert die Kapelle an einen Klassiker der Blasmusik.

Abgedruckt ist eine Strophe des „Bozner Bergsteigermarschs“ – die gilt es nun also auswendig zu lernen, damit sich die Kapelle beim nächsten Auftritt von vielen Mitsängern begleiten lassen kann. Apropos Auftritt: Die Konzerte auf dem Bärenplatz werden wieder möglich, die Stadtkapelle wird am Mittwoch, 24. Juni, mit einer fünfköpfigen Abordnung spielen. Darüber freut sich auch Fritz Tauscher: „Die Geselligkeit ist das verbindende Element von Blasmusik und Biergenuss. Schön, dass das nun wieder möglich ist.“

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade