Der Kirchenchor Laimnau trifft sich zur Generalversammlung

Lesedauer: 2 Min

Der Kirchenchor Laimnau beim Peter und Paul Fest 2018 in der Pfarrkirche.
Der Kirchenchor Laimnau beim Peter und Paul Fest 2018 in der Pfarrkirche. (Foto: Gerhard Litz)
Schwäbische Zeitung

Statt wie üblich am Montagabend gemeinsam zu singen, war der Kirchenchor Laimnau diesmal im Gemeindehaus zusammengekommen, um das vergangene Chorjahr abzuschließen und auf das neue zu blicken. Bei der diesjährigen Generalversammlung erinnerte Schriftführerin Bettina Klemm in ihrem Jahresbericht an Grillfest und Weihnachtsfeier, den Zweitagesausflug nach Tübingen und das närrische Fasnetskränzle.

„Ich bin sehr gerne Dirigentin eines solchen Chors und wenn die Pünktlichkeit beim Probenbeginn noch besser wird, umso mehr“, sagte Chorleiterin Michaela Hertnagel. Der Chor lerne sehr schnell neue Stücke, aber dazu sei Pünktlichkeit bei den Proben notwendig.

Drei Mitglieder wurden für ihre lange Mitgliedschaft geehrt: Lisa Schlunsky und Karl Sahner für jeweils 20 Jahre und Marianne Dent für 40 Jahre.

Im kommenden Gesangsjahr wird der Chor nicht nur kirchliche Feste mitgestalten, sondern plant auch verschiedene Aktivitäten im Rahmen der 1250-Jahrfeier der Orte Oberdorf, Apflau und Laimnau. Vor der Sommerpause singt der Chor noch beim Gottesdienst zur Verabschiedung von Dekan Reinhard Hangst und der Einsetzung des neuen Dekans, Bernd Herbinger, am 6. Juli in der Pfarrkichre in Laimnau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen