Das jährliche Jugend-Fahrradturnier des ADAC vermittelt Fünftklässlern durch praktische Übungen die Verkehrsregeln

Lesedauer: 2 Min
Mit dem Fahrrad geht es durch den Parcours.
Mit dem Fahrrad geht es durch den Parcours. (Foto: Selina Erath)
era

Die Fünftklässler des Montfort-Gymnasiums haben beim Jugend-Fahrradturnier im Manzenbergstadion teilgenommen. Dieses wurde erneut vom ADAC-Ortsclub Meckenbeuren und dem Motorsportclub Scuderia Humpis veranstaltet.

Scuderia-Mitglied Raimund Keller erklärt auf SZ-Anfrage, warum das jährliche Fahrradtraining wichtig ist: Besonders in der ländlichen Region würden viele Kinder mit dem Rad zur Schule fahren. Deshalb sei es grundlegend, ihnen den sicheren Umgang mit dem Fahrrad beizubringen sowie die Verkehrsregeln durch praktische Übungen zu vermitteln. Die Kinder sollen sich schließlich im Straßenverkehr sicher fühlen.

Die Fünftklässler durften dabei zweimal den aufgebauten Parcours Probe fahren. Danach konnten sie bei einem kleinen Wettbewerb ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, was das ganze Sicherheitstraining in etwas Spaß verpacken würde, so Keller. Man merke dabei, welche Kinder oft mit dem Rad unterwegs sind und welche eher selten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen