Déjà-vu-Erlebnis für Tettnanger Fußballfrauen

Trainer Philipp Zimmermann sah eine weitere 1:2-Niederlage seiner Mannschaft.
Trainer Philipp Zimmermann sah eine weitere 1:2-Niederlage seiner Mannschaft. (Foto: Günter Kram)
Schwäbische Zeitung

Ein 1:2 entwickelt sich zu einem Standardergebnis bei Heimspielen der Fußballerinnen des TSV Tettnang. In der Fußball-Oberliga verlor das Team von Trainer Philipp Zimmermann am vergangenen Sonntag nun schon zum dritten Mal mit diesem Resultat. Nach den 1:2-Niederlagen gegen den VfL Herrenberg und den VfL Sindelfingen gab es am Sonntag auf heimischem Geläuf ein 1:2 gegen den FV Löchgau. Das Déjà-vu-Erlebnis verstärkte sich dadurch, dass der TSV im dritten Spiel hintereinander eine frühe Führung verspielte.

Für den guten Start zeichnete sich Esther Sittel verantwortlich. Sie traf gegen Löchgau mit einem strammen Schuss von der Strafraumkante zum 1:0 für Tettnang (5.). Zehn Minuten später mussten die TSV-Oberligadamen allerdings den Ausgleich hinnehmen. Ein Weitschuss von Emilia Jaisle segelte über Tettnangs Keeperin Selina Gamper ins Tor (15.). Bitter für die Gastgeber: Alica Reiner, mit vier Treffern die bisherige Toptorschützin des TSV, musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Vor der Halbzeit geriet Tettnang dann auch noch in Rückstand. Katarina Bott netzte einen Eckball zum 2:1 (41.) ein. Trotz einer optischen Überlegenheit in der zweiten Hälfte blieb dem Zimmermann-Team der Ausgleich versagt. Durch die Pleite ist der TSV in der Oberliga auf Rang neun gefallen. Kommenden Samstag um 14 Uhr gastiert Tettnang beim aktuellen Sechsten TSV Neckarau.

Deutliche Pleite für die B-Juniorinnen

Ebenfalls mit 1:2 verlor die zweite Frauenmannschaft von Tettnang. In der Regionenliga unterlag das Team von Trainerin Karin Rasch-Boos dem SV Mietingen. Das Tor für die Gastgeber schoss Sarah Moll. Am nächsten Sonntag spielt der TSV beim SV Immenried (12.15 Uhr).

Eine deutliche Pleite kassierten die Tettnanger B-Juniorinnen, die ihr Oberligaspiel gegen den Karlsruher SC nach Führung durch Jule Scherer mit 1:4 verloren. Als nächstes spielt Tettnang beim FC Wittlingen (Samstag, 14.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen