Blaulichtfahrt verursacht Auffahrunfall auf der B 467 bei Tettnang

Lesedauer: 2 Min
Unfall auf der B 467
Unfall auf der B 467 (Foto: Feuerwehr tt)
Schwäbische Zeitung

Zwei Leichtverletzte, drei beschädigte Fahrzeuge und einen Gesamtsachschaden von rund 70 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagvormittag an der Einmündung der L 329 in die B 467 bei Tettnang-Süd.

Der 30-jährige Fahrer eines Notarzteinsatzfahrzeugs war unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten zu einem Einsatz unterwegs und wollte von der L 329 in die B 467 einbiegen. Hierzu hielt er kurz an. Ein auf der B 467 aus Richtung Kressbronn kommender 69-jähriger VW-Fahrer erkannte das Einsatzfahrzeug und hielt seinerseits an, um diesem die Einfahrt zu ermöglichen. Ein dem VW nachfolgender 44-jähriger Kia-Fahrer bremste ebenfalls ab. Der 57-jährige Lenker eines Wohnmobils, der hinter dem VW und dem Kia fuhr, erkannte die Situation zu spät und fuhr wuchtig auf den Kia auf. Durch den Aufprall schob er diesen noch auf den davor befindlichen VW. Hierbei wurden sowohl der 57-Jährige als auch der 44-jährige Kia-Fahrer leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Eine Kollision mit dem Notarztfahrzeug fand nicht statt, dieses blieb unversehrt, heißt es im Bericht der Polizei.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen