Bei Allegro geht es munter und fröhlich zu

Lesedauer: 3 Min
„Alles Gute sei mit dir“: Der Frauenchor Allegro verbreitet im Neuen Schloss gute Stimmung.
„Alles Gute sei mit dir“: Der Frauenchor Allegro verbreitet im Neuen Schloss gute Stimmung. (Foto: Annette Rösler)
Annette Rösler

Der Frauenchor Allegro hat sein abwechslungsreiches Repertoire am Samstagmorgen im Innenhof des Neuen Schlosses Zuhörern aller Altersgruppen vorgestellt. Trotz einer Parallelveranstaltung der Musikschule auf der Schlosswiese hatten sich zahlreiche begeisterte Fans zur Markt-Matinée eingefunden und genossen an diesem schönen Sommermorgen alte Volksweisen und moderne, meist in englischer Sprache gesungene Lieder.

Auch fröhliche Einlagen in Reimform kamen nicht zu kurz: „Wer lang atmet und lang singt, es zu hohem Alter bringt“ meinte Chormitglied Christine Sperlich, „Singen fördert die Verdauung und löst manche Stauung“. Das italienische „Allegro“ sowie das spanische „Alegre“ bedeuten „munter, fröhlich und lebhaft“ – und genau das strahlen die weiblichen Chormitglieder mit ihrer temperamentvollen Dirigentin, Elke Sorg, aus. Zum Teil singen die Frauen schon seit 23 Jahren miteinander und sind außerdem auch freundschaftlich untereinander verbunden. Sie werden zu offiziellen Anlässen gebucht und haben sich einen festen Platz im kulturellen Tettnanger Leben erobert.

Lieder zum Träumen wie Dream, Dream“ und „Moonriver“ waren zu hören und „With a little help from my Friends“ erinnerte daran, wie wichtig Freunde sind. Beim Anstimmen der Stücke, wie zum Beispiel auch bei „Welche Freude, welcher Frieden, dieser Tag ist uns geweiht“, kamen die Zuhörer immer wieder in den Genuss, die schöne klare Stimme von Dirigentin Elke Sorg zu hören, was Chormitglied Annette Kessler folgendermaßen bestätigte: „Unsere Dirigentin singt selber, schön und genau. Und was ist eigentlich ein Dirigent? Einer der die Noten kennt. Er hat seltsame Manieren, das nennt man Dirigieren. Dirigenten sind furchtbar wichtig, so folgert man richtig.“

Mit „Alles Gute sei mit dir“ und „Always Look On The Bride Side Of Life – schau immer auf die schönen Seiten des Lebens“ wünschte der Chor musikalisch und mit Worten seinem applaudierenden Publikum ein Wochenende voll guter Laune. „I Got Rythm“ als Zugabe nahm man gerne auf einen Bummel über den Markt oder auf den Heimweg mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen