Austretendes Kältemittel sorgt für Brandalarm am Klinikum

Lesedauer: 1 Min
Die Feuerwehr lüftet die Räume durch.
Die Feuerwehr lüftet die Räume durch. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Tettnanger Feuerwehr ist am Samstag gegen 23.45 Uhr wegen eines Brandalarms zum Klinikum ausgerückt. Zuvor hatte dort die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Wie sich im Rahmen der Überprüfung herausstellte, war in einem Technikraum Kältemittel ausgetreten, dessen nebelartige Dämpfe schließlich den Rauchwarnmelder aktivierten. Nach Lüftung der Räumlichkeiten konnte der Einsatz beendet werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen