Alle Kinder in Tettnang sollen warme Füße haben

 Freuen sich über warme Winterschuhe für Kinderfüße: Die aus der Ukraine geflüchteten Mütter Hanna Hrebeniuk und Alla Kovalchuk
Freuen sich über warme Winterschuhe für Kinderfüße: Die aus der Ukraine geflüchteten Mütter Hanna Hrebeniuk und Alla Kovalchuk (links und rechts) zusammen mit ihren Kindern (vorne) und mit Händlerin Elisabeth Aich (Mitte hinten). (Foto: Annette Rösler)

Mit einem 40-Euro-Gutschein pro Kind unterstützt die Stadt Tettnang gemeinsam mit dem Integrationsnetzwerk und dem Lions Club bedürftige Familien beim Kauf von warmen Winterschuhen für Kinder. Mit im Boot ist Elisabeth Aich vom Schuhhaus Jung. Dort ist für die Kinder ein reichliches Angebot zum Preis von 40 Euro zu finden.

Die „Schwäbische Zeitung“ hat Judith Maier und Susanne Walzer von der Stadt Tettnang vor Ort getroffen. Mit dabei waren auch zwei Mütter aus der Ukraine und ihre vier Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren, von denen die Kleineren sofort mit Begeisterung das Karussell in der Kinderabteilung in Beschlag nahmen und den Schuhkauf eher als Nebensache betrachteten. Alla Kovalchuk, Hanna Hrebeniuk und ihre Kinder leben seit sechs Monaten in Tettnang.

Extra noch Schuhe eingekauft

„Als man mich gefragt hat, ob ich mitmache, war ich sofort dabei“, sagte Elisabeth Aich, die in Tettnang das einzige Schuhgeschäft mit einer umfangreichen Kinderabteilung hat. Sie sagt: „Da viele meiner Kinderschuhe teurer als 40 Euro sind, habe ich zusätzlich zahlreiche Kinderschuhe in diesem Preissegment eingekauft.“

Die Kunden mit Gutschein würden den gleichen Service wie alle anderen erhalten, betont Elisabeth Aich. Zuerst werden die Füße gemessen, dann wird fachgerecht beraten. Zum Schluss gibt es für die Kinder noch ein kleines Präsent aus zwei, dem Alter entsprechenden, gut bestückten „Schatztruhen“. Außerdem stehe ihrem Verkaufsteam eine Übersetzungs-App für alle Sprachen zur Verfügung, so Elisabeth Aich.

Schon 135 Gutscheine sind ausgestellt

„Über 200 Kinder beziehen aktuell in Tettnang Sozialleistungen“, informierte Susanne Walzer. Sie ist stellvertretende Amtsleiterin des Bürgerservice der Stadt Tettnang. „Viele Kinder besitzen im Winter kein richtiges Schuhwerk.“

Deshalb habe man bei der Stadt Tettnang dieses Jahr gemeinsam mit dem Integrationsnetzwerk und dem Lions Club beschlossen, Kinder bis zu sechzehn Jahren mit einem zweckgebundenen Gutschein für warme Winterschuhe zu unterstützen. Finanziert wird die Aktion aus Spendengeldern vom Lions Club und vom Integrationsnetzwerk Tettnang.

135 Gutscheine seien schon ausgestellt worden und 85 wurden bis jetzt eingelöst, so Susanne Walzer. Natürlich werde darauf geachtet, dass von dem Gutschein auch wirklich warme Winterschuhe für Kinder gekauft werden. Die Aktion ist im November dieses Jahres gestartet und endet am 28. Februar 2023.

Wiederholung im nächsten Jahr geplant

Die Frage, ob geplant sei, die Winterschuh-Aktion für Kinder im Winter 2023/24 zu wiederholen, bejahten Susanne Walzer und Tettnangs Pressesprecherin Judith Maier. „Vor haben wir es jedenfalls. Wir schauen uns jetzt an, wie es läuft. Sicherlich muss nächstes Mal bei der Organisation noch einiges nachbessert werden.“

Die Gutscheine über 40 Euro pro Kind können unter Vorlage des Sozialleistungsbescheids im Sozial- und Integrationsbüro, Tettnang, Wilhelmstraße 8, abgeholt werden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie