70 Harfen erklingen bei „Viva la harpa“

Lesedauer: 3 Min
Das Ensemble „Viva la harpa“ nimmt die Gäste mit in die besondere Welt der Harfe.
Das Ensemble „Viva la harpa“ nimmt die Gäste mit in die besondere Welt der Harfe. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Das weltweit einzigartige Harfenensemble „Viva la harpa“ spielt am nächsten Sonntag um 18 Uhr in der Stadthalle Tettnang. 70 Harfenspieler laden den Zuhörer auf einer Reise durch verschiedene Epochen, Stile und Länder in die besondere Welt der Harfe ein. Unter der Leitung von Simone Häusler musizieren dabei auf insgesamt über 3000 Saiten 70 aktuelle und ehemalige Harfenschüler ihrer Harfenklassen, die unter anderem von den Musikschulen Tettnang und Württembergisches Allgäu kommen.

Im Jahr 2006 hatte Simone Häusler, die heutzutage stellvertretende Schulleiterin an der Musikschule Tettnang ist, dieses weltweit einzigartige Harfenensemble gegründet, das seitdem zahlreiche vielbeachtete Konzerte unter anderem auch in Friedrichshafen, Isny und Leutkirch gespielt hat. Am Sonntag gratuliert „Viva la harpa“ vielsaitig der Musikschule Tettnang zu ihrem 40-jährigen Jubiläum.

Besonderheit ist unter anderem, dass sogar bereits alle Anfänger auf der Harfe, die erst wenige Wochen das Harfenspiel erlernen, mitspielen dürfen. So erstreckt sich das Alter der Musiker des Harfenensembles „Viva la harpa“ ab sechs Jahren quer durch alle Altersstufen. Die Harfe wird neben dem großen Ensemble auch solistisch, kammermusikalisch, in verschieden großen Harfenensembles, und sogar im Zusammenspiel mit der Band „Up & Funk“ der Musikschule Tettnang (Leitung Roy Spiller) zu hören sein.

Die Harfe weiß laut Vorschau immer zu überraschen, ist sie doch nicht nur in der Klassik und internationalen Folklore beheimatet, sondern auch in allen anderen Sparten wie Musical, Filmmusik, Jazz, Rock und Pop. Mit dem abwechslungsreichen Konzertprogramm zeige das Harfenensemble, dass „nicht nur Engel Harfe spielen“, sondern dass die Harfe auch kein reines Fraueninstrument ist. So musizieren einige Buben und junge Männer in der ersten Reihe des Harfenensembles mit. Einige von ihnen haben das Harfenspiel sogar zu ihrem Beruf gewählt, und an diesem Konzertabend wird das Harfenensemblemitglied Jonathan Dentler eine Auswahl von kleinen Harfen seiner Harfenbau-Meisterwerkstatt ausstellen.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Das Harfenensemble freut sich über freiwillige Spenden zur Unterstützung der Musikschularbeit.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Musikschule Tettnang, Telefon 07542 / 931 60.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen