66 Kinder basteln, reparieren und erkunden den Wald

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Sechs Wochen Sommerferien sind klasse. Damit keine Langeweile aufkommt, hat das Organisatorenteam, finanziell und aktiv unterstützt von „Bürger für Bürger“, wieder ein vielfältiges Ferienprogramm für die Kinder im Argental auf die Beine gestellt. Insgesamt gab es in diesem Jahr 13 Angebote. 66 Kinder haben die Aktionen genutzt, wie der Veranstalter mitteilt.

So gab es sowohl kreativ, handwerkliche Aktivitäten wie das Fertigen von Linolschnitten und -drucken sowie Trittsteinen aus Beton. Außerdem gab es einen Bastel- und Spieltreff beim Bauwagen. Zudem konnten die Kinder Barhocker schreinern. Für Bewegungs- und Naturfreunde gab es zwei Walderkundungsangebote, das Geocachen sowie einen Zirkustreff in der Argentalhalle, bei dem sogar die kleinen Geschwister der Schulkinder mitmachen durften. Auch die wissbegierigen Kinder kamen nicht zu kurz. Sie konnten bei dem Outdoorhersteller Vaude erfahren, wie eine Fahrradtasche hergestellt wird, erkundeten das Elektronikmuseum, lernen, einen Plattfuß am Fahrrad zu reparieren und auch der Erlebnisnachmittag bei der Langnauer Feuerwehr erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Und schließlich ergänzten offene Angebote das Programm, das auch Kurzentschlossenen offen stand. Bereits zum zweiten Mal fand im Dorfladen und Dorftreff ein Kinder- und Familienflohmarkt statt und darüber hinaus sollte die erste Sommerferien- Filmnacht in Laimnau über die Bühne gehen, die aber einem Regentag zum Opfer gefallen ist.

Unterstützt wurde das Ferienprogramm sowohl von der Stadt Tettnang, als auch vom Jugendhaus Tettnang, das kostenlos den Bauwagen zur Verfügung gestellt hat.

Am Freitag, 7. September, um 17 Uhr wird das Ferienprogramm wieder mit einem Abschlussfest vor der Argentalschule in Laimnau abgerundet. Alle Familien sind eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Besucher können sich die Bilder von den Aktionen anschauen und auch der Bauwagen hat mit einer Cocktailbar nochmals geöffnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen