Rettungsschwimmer treffen sich zum Wettkampf

Lesedauer: 3 Min

Lisa Häußner
Lisa Häußner (Foto: Lisa Häußner)

Der Wettkampf der jugendlichen Rettungsschwimmer findet am Samstag, 7. Juli, am Schlosssee in Salem statt. Zwischen 11 bis 17 Uhr kämpfen die Teilnehmer um einen Wanderpokal.

Einklappen  Ausklappen 

Die DLRG-Ortsgruppe Meckenbeuren organisiert am kommenden Samstag, 7. Juli, am Schlosssee in Salem einen Wettkampf für die Gruppen des Jugend-Einsatz-Teams (JET). Die Teams bereiten die Jugendlichen auf den aktiven Wasserrettungsdienst vor. Barbara Baur hat mit Lisa Häußner (Foto: Häußner), Leiterin Ausbildung in der DLRG-Ortsgruppe Meckenbeuren, über den Wettkampf am Samstag gesprochen.

Frau Häußner, was ist das für ein Wettkampf?

Die DLRG begleitet die Jugendlichen auf ihrem Weg in den aktiven Wasserrettungsdienst durch die Jugend-Einsatz-Teams, kurz JET. Dort treffen sich die jungen Wasserretter monatlich und erlernen Handgriffe, die sie im Einsatz benötigen werden, wie Knotenkunde, Erste Hilfe, Funkdisziplinen oder den Umgang mit den verschiedenen Rettungsmitteln. Genau diese verschiedenen Elemente sind Disziplinen an dem JET Wettkampf am 7. Juli.

Was ist das Besondere daran?

Der Wettkampf hat die Aufgabe, das Erlernte unter realistischen Bedingungen abzurufen und zu prüfen. Dazu kommen die JETs aus dem gesamten Bodenseekreis zusammen, um gemeinsam um die Wette zu retten, sich untereinander auszutauschen und sich für die Arbeit bei der DLRG zu begeistern.

Wie kommt es dazu?

Alexander Bernhardt und ich haben das erste Mal vor zwei Jahren eine ähnliche Aktion gestartet. Ziel war es mehr mit den anderen Ortsgruppen des Bezirks zu üben, um im realen Einsatz vertraut zu sein und auch um gegenseitig voneinander zu lernen. 2017 gestalteten wir dann erstmals zu zweit einen Wettkampf, bei dem wir alle Ortsgruppen des Bezirks eingeladen hatten und 2018 soll es nun noch größer werden.

Wie viele Teilnehmer sind dabei?

Es haben sich die Ortsgruppen Meckenbeuren, Bermatingen, Markdorf, Langenargen, Friedrichshafen, Salem und Immenstaad angemeldet. Wir rechnen mit knapp 70 Teilnehmern.

Darf man zuschauen?

Ja, man kann sehr gerne zuschauen. Von 11 bis 17 Uhr werden wir am Schlosssee in Salem sein.

Was gibt es zu gewinnen?

Zu gewinnen gibt es einen Wanderpokal, der 2017 an die Ortsgruppe Meckenbeuren ging. Wir sind gespannt, wohin er dieses Jahr geht.

Der Wettkampf der jugendlichen Rettungsschwimmer findet am Samstag, 7. Juli, am Schlosssee in Salem statt. Zwischen 11 bis 17 Uhr kämpfen die Teilnehmer um einen Wanderpokal.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen