Phil scheidet bei „Voice Kids“ aus

Lesedauer: 2 Min

Phil Siedenburg kommt bei „The Voice Kids“ bis in die „Sing Offs.“
Phil Siedenburg kommt bei „The Voice Kids“ bis in die „Sing Offs.“ (Foto: SAT.1/André Kowalski)

Phil Siedenburg aus Salem ist am Sonntag aus der TV-Show „The Voice Kids“ ausgeschieden, wo junge Musiker zwischen acht und 14 Jahren ihr Talent zeigen konnten. „Ich habe mein bestes gegeben und gönne es jedem, der im Finale ist“, sagt er.

In den „Sing Offs“, die am Sonntag ausgestrahlt wurden, musste Phil das Lied noch einmal singen, mit dem er die Jury zu Beginn der Sendung überzeugen konnte: Das Tom-Petty-Stück „Free Fallin’“ in der Version John Mayer. „Es hat mega Spaß gemacht“, sagt er. „Ich habe viel dazugelernt und Bühnenerfahrung gesammelt.“ Er hofft nun, dass es für ihn mit der Musik weitergeht und er noch weitere Auftritte haben wird. Das Gefühl, auf der Bühne zu stehen, sei unbeschreiblich. „Man fühlt sich mega toll“, berichtet er von seinen Erfahrungen.

Am meisten hat es Phil gefallen, mit den anderen Teilnehmern der Show Zeit zu verbringen. „Abends haben wir oft gemeinsam Musik gemacht“, sagt er. „Alle haben das gleiche Hobby, wir haben uns perfekt verstanden.“ Eine positive Erfahrung war für ihn, dass sich die Teilnehmer den Erfolg gegenseitig gönnt. „Es gab keinen Neid und man freut sich für die anderen, wenn sie weiterkommen“, sagt er.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen