Künstler aus aller Welt verarbeiten persönliche Corona-Erfahrungen

Lesedauer: 3 Min
Ausschnitte aus dem Kunst-Video „Bound“.
Ausschnitte aus dem Kunst-Video „Bound“. (Foto: Landratsamt Bodenseekreis)
Schwäbische Zeitung

Das Kulturamt des Bodenseekreises präsentiert das Video auf seiner Internetseite:

www.bodenseekreis.de/de/bildung-kultur/kultur/salem2salem/

„Wie überwinden wir die Grenzen, die uns das Corona-Virus beschert?“ Dieser Frage gehen Künstlerinnen und Künstler des deutsch-amerikanischen Künstleraustausches salem2salem in einem Video nach. Der zwanzigminütige Film „Bound“, was im Englischen für gebunden, fixiert steht. ist unter der Federführung des Langenargener Musikers Michael T. Otto entstanden.

Die Corona-Pandemie lege und legt in weiten Teilen auch das Kunst- und Kulturleben lahm oder erschwerte dieses in erheblichem Umfang, erklären die Organisatoren. Die für Juli 2020 am Bodensee geplante elfte Ausgabe des Austauschprojekts salem2salem fiel ebenfalls dem Corona-Schutz zum Opfer und musste verschoben werden. Nichtsdestotrotz bestand über den Atlantik hinweg der Wunsch nach Austausch und Zusammenarbeit weiter und das in möglichst kreativer Form. „Heute deutlicher als zuvor wird einem bewusst, dass wir Gefangene unseres Umfelds sind. Aber sind wir das wirklich?“, erklärt Initiator Michael T. Otto dazu. Im Video spürten die Künstlerinnen und Künstler auf, was alles Menschen eingrenzt und fragen, ob es überhaupt ein Entkommen gibt. In Onlinekonferenzen wurde das Konzept für ein digitales Kunstwerk erarbeitet. Jeder der sechs teilnehmenden Künstler trug auf seine Weise zur interdisziplinären Vielfalt der Arbeit bei. Zudem flossen auch ganz individuelle Erfahrungen ein. So erlebte etwa die Performance-Künstlerin Amy Kaps aus Los Angelos die Waldbrände in Kalifornien. Der aus Friedrichshafen stammende Musiker Philippe Woszniak betrauerte einen durch coronabedingten Todesfall im Bekanntenkreis. Die politische Situation in Mississippi im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen beeindruckte wiederum die Bildhauerin Kristen Tordella-Williams. Auch der US-Musiker Will Phalen und der Maler und Installationskünstler Hans Winkler aus Freudenstadt nahmen an dem Projekt teil, wie die Organisatoren mitteilen.

Das Kulturamt des Bodenseekreises präsentiert das Video auf seiner Internetseite:

www.bodenseekreis.de/de/bildung-kultur/kultur/salem2salem/

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen