In Salem weihnachtet es am Wochenende sehr

Lesedauer: 3 Min
Mehr als 50 Ständen bieten am Adventswochenende in der Salemer Schlossanlage Weihnachtliches an.
Mehr als 50 Ständen bieten am Adventswochenende in der Salemer Schlossanlage Weihnachtliches an. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Die Winterzeit in Kloster und Schloss Salem beginnt traditionsgemäß mit dem Salemer Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende, 2. und 3. Dezember. In der prächtigen Anlage des Schlosses mit seinem gotischen Münster bieten laut Vorschau mehr als 50 weihnachtlich geschmückte Stände Geschenke, Holz-, Korb- und Keramikwaren, Spielzeug, Christbaumschmuck und kunsthandwerkliche Produkte an.

Kunstfreunde können sich am Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr mit einer Führung durch das Münster und ehemalige Kloster auf die Spuren der „weißen“ Mönche begeben. Jeweils um 17 Uhr erklingt im Münster Orgelmusik zur Weihnachtszeit. An den Ständen der vielen Salemer Vereine können sich die Besucher mit Glühwein und Kinderpunsch wärmen und mit heißen Köstlichkeiten stärken, heißt es in der Ankündigung. An beiden Tagen bietet der „Treff Grenzenlos“ im Hofgartenhaus beim Unteren Tor Kinderbetreuung mit Spiel- und Bastelangeboten.

Jeweils um 16.15 Uhr gibt es zudem im Klostermuseum die Weihnachtsgeschichte vor dem Strigel-Altar. Der Weihnachtsmarkt wird am Samstag um 14 Uhr im historischen Torkel bei Wein, Punsch und mit Weihnachtsliedern feierlich eröffnet. Die Stände haben am Samstag bis 21 Uhr offen., am Sonntag beginnt der Markt bereits um 11 Uhr. Um 14 Uhr spielt für die kleinen Gäste im Hofgartenhaus beim Unteren Tor die Puppenbühne Ostrach das Stück „Rotkäppchen und der Wolf“. Um 15 kommt der Nikolaus und verteilt leckere Äpfel und Nüsse. Gegen 18 Uhr klingt der Markt bei heißen Getränken und anderen kleinen Köstlichkeiten aus.

Der Zugang zum Weihnachtsmarkt ist frei, Besuch des Klostermuseums, Führungen und Münsterkonzerte sind kostenpflichtig. Bitte nur die ausgewiesenen Parkplätze benutzen. Weitere Informationen:

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Schlossverwaltung Salem in Salem,

Telefon: 07553 / 916 53-36,

E-Mail-Adresse: schloss@salem.de, Internet

www.salem.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen