Gemeinde verteilt Sonderzuschüsse

Lesedauer: 3 Min

Auch im kommenden Jahr unterstützt die Gemeinde Salem die kommunalen Vereine. Das teilte Angela Nickl, Amtsleiterin Bürgerdienste, bei der Gemeinderatssitzung mit. Dabei ist zwischen Grund-, Jugend- und Sonderförderung unterscheiden. Daneben werden den Vereinen unentgeltlich geeignet Räume und Sportstätten zur Verfügung. Von der Grundförderung profitieren der Musikverein Harmonie Lippertsreute (550 Euro), die Kameradschaftskasse Feuerwehr (2050 Euro) und die Musikvereine Beuren, Neufrach, Mimmenhausen und Weildorf mit je 800 Euro.

Bei der Jugendförderung stellt die Gemeinde jährliche 11950 Euro zur Verfügung. Der FC Rot-Weiß Salem bekommt mit 3030 Euro den größten Zuschuss, es folgen der TSV Mimmenhausen (2600 Euro) und der Musikverein Neufrach (1760 inklusive Grundförderung). Insgesamt werden 13 Vereine aus diesem Topf unterstützt.

Für das Jahr 2014 sind 13 Anträge von elf Vereinen auf Sonderförderung eingegangen. Insgesamt werden Sonderzuschüsse in Höhe von 13800 bis 15300 Euro bewilligt. So bekommen beispielsweis die Musikvereine Weildorf, Mimmenhausen, Beuren und der Männergesangverein Neufrach zur Neu- beziehungsweise Ersatzbeschaffung von Uniformen je einen Zuschuss in Höhe von 35 Prozent. Die Narrenvereine Goldenen sieben und Goldkäfer bekommen einen Zuschuss von 25 Prozent. Dem Musikverein Mimmenhausen wird ein Zuschuss von 50 Prozent für Material für Akustikvorhänge gewährt

Der vom Schützenverein gestellte Antrag auf Bezuschuss von Schießjacken und Schießhandschuhen wurde abgelehnt, da eine Vorabbeschaffung wie geschehen, zuschussschädlich ist. Davon wurde noch nie eine Ausnahme gemacht, so Nickl. Abgelehnt wurde auch der Antrag des Jugendlagers Schwarzer Panther, da Kursgebühren generell nicht zuschussfähig sind.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen