Der Vorstandswechsel ist vollzogen

Lesedauer: 5 Min
Der Vorstandswechsel ist vollzogen (Foto: mas)
Martin Samland

Vor einem Jahr hat Jochen Fuchs auf der Generalversammlung des Musikvereins Mimmenhausen angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zu kandidieren. „Nach sechs Jahren als Vorstand werde ich mich nicht mehr zur Wahl stellen“, bekräftigte Fuchs seinen Entschluss in diesem Jahr. Lange sah es so aus, als ob der Verein keinen Nachfolger finden würde, da das Amt des zweiten Vorsitzenden in der damaligen Versammlung ebenfalls nicht besetzt werden konnte. Umso erfreulicher ist es jetzt für den Verein, dass mit der Wahl von Marc Klein zum Vorsitzenden und Matthias Schäfer als sein Stellvertreter gleich zwei junge und aktive Musiker die Führung des Vereins übernehmen.

Bevor es zur Wahl ging, standen die Berichte der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. „Meinen letzten Bericht als Vorstand möchte ich in diesem Jahr recht kurz halten“, kündigte Fuchs an. Besonders bedankte er sich bei den Musikern, dass sie den strikten Sparkurs des vergangenen Jahres mitgemacht haben. „Der Musikverein ist wieder auf einem gutem Weg“, beschrieb er die aktuelle Finanzsituation. Von einem bewegten Jahr mit dem Höhepunkt des 190-jährigen Vereinsjubiläums berichtete Schriftführerin Beate Schleinzer. Laut Jugendleiterin Sabrina Klein sind aktuell 26 Kinder und Jugendliche in der musikalischen Ausbildung.

Verein zählt 41 aktive Musiker

„Es war wieder ein sehr ereignisreiches Jahr mit zahlreichen Auftritten“, resümierte Dirigent Andreas Möhrle. Insgesamt wurden 19 Auftritte absolviert. Aktuell spielen 41 Musiker im Verein. Von einem positiven Jahresergebnis berichtete Kassierer Ulrich Kunkel in seinem letzten Kassenbericht nach 24 Jahren. Ein Jahr früher als geplant trat er von seinem Posten zurück, um einem Jüngeren Platz zu machen. „Ich bleibe euch erhalten“, kündigte er aber an. Keine Fehlbeträge konnten die Kassenprüfer feststellen, so dass Ortsreferent Wolfgang Bauer die Entlastung vornahm. Für Lukas Ehrmann wird im nächsten Jahr Bernd Bickers die Kasse zusammen mit Maximilian Remmele prüfen.

Gut vorbereitet schritten die Musiker dann zur Wahl. Zahlreiche Gespräche seien geführt worden, so Fuchs. Letztendlich hätten sich Marc Klein und Matthias Schäfer dazu bereit erklärt, sich als Vorstände zur Wahl zu stellen. Der Rückhalt der Musiker für ihren neuen Vorstand ist auf jeden Fall gegeben, wie das überragende Wahlergebnis zeigte. Für den frei werdenden Posten des Kassierers konnte mit Lukas Zeller ebenfalls ein Nachfolger gefunden werden. Neu in der Vorstandschaft sind Denis Lehmann und Niclas Maier als Vertreter der aktiven Musiker. Die passive Seite wird von Wilhelm Eicheler und dem neu gewählten Stefan Goller vertreten.

Zum Ende der Versammlung war es an der Zeit, die altgedienten Vorstandsmitglieder zu verabschieden. „Du hast den Verein sehr gut geleitet“, bedankte sich der neue Vorstand Marc Klein bei Jochen Fuchs, der den Verein in der Schlossseegemeinschaft weiter vertreten will. Die langjährige Arbeit von Ulrich Kunkel würdigte er ebenfalls als „stolze Leistung“. Nach der erfolgreichen Neubesetzung der Vereinsführung kann sich der Musikverein jetzt wieder auf die zahlreichen Einsätze im laufenden Jahr vorbereiten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen