Bester Zollhund kommt aus Salem

Lesedauer: 2 Min
 Dieter Lohr mit Zollhund „Geronimo“ hat bei der bundesweiten Leistungsüberprüfung den ersten Platz erreicht.
Dieter Lohr mit Zollhund „Geronimo“ hat bei der bundesweiten Leistungsüberprüfung den ersten Platz erreicht. (Foto: Zoll)
Schwäbische Zeitung

Großer Erfolg für zwei Salemer: Das Zollhundeteam Dieter Lohr mit Zollhund „Geronimo“ hat bei der bundesweiten Leistungsüberprüfung (West) der Zollhunde am 25. und 26. September in Düsseldorf den ersten Platz belegt und zählt damit zu den zwei besten von insgesamt 340 Hundeteams in Deutschland.

Der fünfeinhalb Jahre alte schwarze Schäferhund-Rüde setzte sich in verschiedenen Übungen gegen 18 Konkurrenten durch und erhielt die Bestnote „Vorzüglich“. Zum Wettkampf gemeldet werden nur die leistungsstärksten Hundeteams der Hauptzollämter in Westdeutschland. Die Zollhunde messen sich in verschiedene Disziplinen, wie Gehorsam und Schutzdienst.

„Dass Geronimo gute Leistungen bringen und oben mit dabei sein kann, wusste ich“, freute sich Hundeführer Dieter Lohr über den Erfolg. „Am Ende entscheidet aber auch die Tagesform und immer auch ein wenig Glück“, schließlich lieferte sich Lohr mit Geronimo ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen mit zwei Hundeteams aus Lörrach.

Der 60-jährige Salemer ist nicht nur erfahrener Zollhundeführer, sondern auch hauptamtlicher Zollhundetrainer des Hauptzollamts Ulm und damit für die Fortbildung mehrerer Zollhundeteams von der Ostalb bis zum Bodensee und Teilen Bayerns zuständig. 2017 war er maßgeblich an der Organisation und Durchführung des bundesweiten Zollhundewettkampfes in Salem beteiligt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen