Benefizkonzert bringt 3445 Euro für Lucas ein

Lesedauer: 2 Min
Benefizkonzert bringt 3445 Euro für Lucas ein
Benefizkonzert bringt 3445 Euro für Lucas ein

Viele Menschen in der Region nehmen weiterhin Anteil am Schicksal des leukämiekranken Lucas Tylla aus Mimmenhausen. So zum Beispiel Andrea Krämer, Sängerin im Gospelchor Markdorf. Sie hatte die Idee, ein Konzert zu veranstalten, dessen Erlös der Deutschen Knochenmarkspenderdatei zu Gute kommt. Am 16. April begeisterten der Gospelchor Markdorf, die Big-Band des Musikvereins Salem und die Jugendkapelle des Musikvereins „Harmonie“ aus Lippertsreute das Publikum. Die Bewirtung während des Konzertes hatte der Narrenverein Altheim übernommen.

Den Spendenscheck über stolze 3445 Euro übergaben Hans Peter Tress (Big Band), Hans Jörg Walter (Gospelchor) und Clemens Lutz (Harmonie) am Dienstag an Salems Bürgermeister Manfred Härle, den Schirmherrn der großen Typisierungsaktion für Lucas Ende Februar. Härle zeigte sich beeindruckt von der Aktion: „Das freut mich als Bürgermeister, wenn in so einem Fall nicht nur die Gemeinde, sondern auch die ganze Region zusammenhält.“ Er hoffe, dass bei der Transplantation am 26. Mai, alles klappt. Wie bereits berichtet, ist die weltweite Suche nach einem potenziellen Stammzellspender für Lucas erfolglos geblieben. Auch unter den mehr als 8000 Menschen, die sich für den Jungen in Salem typisieren ließen, war keiner dabei. Deshalb werden Lucas nun Stammzellen seines Vaters transplantiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen