Solidarische Landwirtschaft schließt das erste Jahr ab

Lesedauer: 3 Min
Solawi feiert Erntedank.
Solawi feiert Erntedank. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Mit dem Leitgedanken „Der Erde für die Ernte danken“ feiert der gemeinnützige Verein für solidarische Landwirtschaft am Bodensee, Solawi Bodensee, sein erstes Erntedankfest. Am Sonntag, 18. September, findet von 15 bis 19 Uhr mit Aktionen, Ackerführungen, Liedern, Ritualen und dem Ulmentanz ein reiches Programm für Mitglieder, Besucher und Interessierte auf dem Hof Schoch, Fichtenburgstr. 51, in Raderach statt.

„Wir wollen mit unserem Dank und unserer Freude der Erde etwas von uns zurückgeben“, erklären die Vorstandsmitglieder Odette Lassonczyk, Sylvia Schoch und Markus Hener. Und weiter: „Das waren schwierige Bedingungen, unter denen wir in diesem ersten Jahr die gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft aufgebaut haben.“

Die Folgen des Starkregens und der Überflutung im Frühjahr hätten die Ernteerträge geschmälert. Die Bodenqualität lasse noch zu wünschen übrig. „Da werden wir noch einiges an Kompost und Auflockerung brauchen. Dennoch sind wir mit der Entwicklung unseres Projektes höchst zufrieden“, sagt der Vereinsvorstand. Inzwischen beteiligen sich über 60 Mitgliedshaushalte, die den Gemüseanbau gemeinsam finanzieren, tatkräftig mitanpacken und sich dann die Ernte teilen. Die beiden angestellten Gärtnerinnen leisten 39 Arbeitsstunden wöchentlich.

Für die Mitglieder gilt bei freiwilliger Mitarbeit die Faustregel: durchschnittlich eine Stunde pro Anteil pro Woche auf dem Acker, im Arbeitskreis, in der Projektarbeit oder in einer Patenschaft mitzuwirken. Die Kosten der Mitgliedschaft betragen pro Haushalt 26 Euro im Jahr und eine Spende oder ein Darlehen über mindestens 100 Euro zum Einstieg.

Jede Saison neu kalkuliert

Der Gemüseanteil wird jede Saison neu kalkuliert; für 2016 betrug der durchschnittliche Betrag pro Anteil 16,20 Euro in der Woche.

Die Gärtnerinnen informieren die Mitglieder wöchentlich über die anstehenden Aufgaben auf dem Acker und kündigen den Umfang der Ernte an. Abholtage sind Freitag und Samstag. Der Verein Solawi Bodensee möchte mit seinen Aktionen das zunehmende Bedürfnis der Menschen nach regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Nahrungsmitteln besser befriedigen.

Weitere Informationen gibt es beim Erntedankfest und auf der Homepage

www.solawi-bodensee.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen