Neukirchs Musiker begeistern in Ungarn

Lesedauer: 2 Min
Die Musiker aus Neukirch vor dem Sissi-Schloss in Gödöllö.
Die Musiker aus Neukirch vor dem Sissi-Schloss in Gödöllö. (Foto: MV Neukirch)
Schwäbische Zeitung

Der Musikverein Neukirch ist vor Kurzem auf Konzertreise in Ungarn gewesen. Davon schreibt der Verein einem Bericht.

Die Konzertreise führte die Musiker zur befreundeten Partnerstadt Szada/Gödöllö in Ungarn. Damit folgten sie der Einladung von Bürgermeister Oroszi Sandor sowie der Ansprechpartnerin vor Ort, Maria Scherzinger, zum siebten internationalen Gödöllöer Blaskapellenfestival. Vor Ort wurden die Musikanten und Mitgereisten in Gastfamilien untergebracht. Der folgende Tag stand ganz unter dem Motto „Sightseeing“ – der Hauptstadt Budapest und des Örtchens Szada. Tag darauf wurde es endlich musikalisch: Im Innenhof des Schlosses in Gödöllö gaben die Neukircher Musiker, aber auch ungarische Blaskapellen und eine französische Brassband je eine halbe Stunde ein Konzert. Nach einer Gesamtprobe aller Kapellen für den späteren Massenchor war nun die Bühne in der Stadtmitte nochmals für je eine halbe Stunde Konzert reserviert. Die vielen Besucher und Gäste des Festivals säumten im Anschluss die Straßen Gödöllös, um sich den Umzug mit anschließendem Massenchor nicht entgehen zu lassen. Dass Musik über alle Grenzen hinaus verbindet, zeigte sich deutlich nach dem offiziellen Teil. Wie aus dem Nichts entstand ein Flashmop, bei dem Musiker aller Kapellen völlig frei zusammen musizierten und die Menge dazu tanzte. Am darauffolgend Tag traten die Musiker wieder die Heimreise an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen