Erstes Tiny-House in Neukirch

Lesedauer: 1 Min
Das erste Tiny-House, das in Neukirch Uhetsweiler entstehen soll.
Das erste Tiny-House, das in Neukirch Uhetsweiler entstehen soll. (Foto: Grafik: Wangener-Holzbau)
oej

Einstimmig hat der Neukircher Gemeinderat dem ersten Tiny-House in der Region das gemeindliche Einvernehmen für die Baugenehmigung erteilt. „Tiny“ bedeutet auf Englisch klein – und das ist das Gebäude in Uhetsweiler tatsächlich, trotz zweier Stockwerke mit drei Räumen.

Insgesamt kann der Bauherr auf eine Wohnfläche von 50 Quadratmetern zurückgreifen. Das Häuschen hat einen Terrassenbalkon – und es soll auf Stelzen stehen. Nach Auskunft der Gemeindeverwaltung hätte hier wesentlich größer gebaut werden können.

CDU-Fraktionsvorsitzender Adrian Strauß fasste zusammen: „Es müsste wohl kein Tiny-House werden – aber es kann.“ Genehmigt wurden auch zwei Bauvorhaben im Wohngebiet Goppertsweiler Halde und eines in Summerau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen