Versteigerung bringt 1500 Euro für die Alte Fabrik

Lesedauer: 2 Min
Freuen sich, dass bei der Aktion „Rettet die Alte Fabrik“ 1500 Euro zusammengekommen sind (von links): Initiator Reiner Jäckle,
Freuen sich, dass bei der Aktion „Rettet die Alte Fabrik“ 1500 Euro zusammengekommen sind (von links): Initiator Reiner Jäckle, Programmchef Matthias Becht, Vorsitzender des „Freundeskreis Alte Fabrik Mühlhofen“ und Kassiererin Claudia Schmidt. (Foto: Emil Mairle)
Schwäbische Zeitung

Kurz vor Weihnachten hat die Auktion der Artikel geendet, die im Rahmen der Aktion „Rettet die Alte Fabrik“ auf Ebay versteigert wurden. Personen aus ganz Deutschland machten laut Pressemitteilung mit. Am Ende wurden 1500 Euro an den Freundeskreis Alte Fabrik Mühlhofen übergeben, der als Förderverein agiert.

Der ortsansässige Reiner Jäckle initiierte die Aktion, damit der Spielbetrieb der Kleinkunstbühne auch im Jahr 2021 aufrechterhalten werden kann. Dazu bekam er Unterstützung von Prominenten und regionalen Spendern.

Einige Artikel wurden für das Mehrfache ihres Werts verkauft. Für die CD von Konstantin Wecker beispielsweise wurden 50 Euro gezahlt. Auch der Whisky und der Rum von der Destillerie Senft erbrachten mit 106 Euro weit mehr als sie wert waren. Die Versteigerungen erzielten schließlich eine Gesamtsumme von 1373,43 Euro.

Zahlreiche Bieter rundeten ihre Summen freiwillig auf. Der Initiator legte dann die restlichen Euro obendrauf.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen