Streit nach Fußballspiel eskaliert: Spieler droht mit Klappmesser

Lesedauer: 1 Min
Person hält Klappmesser in der Hand
Jugendlicher mit Klappmesser (Symbolbild) (Foto: imago)
Schwäbische Zeitung

Nach der Bezirksliga-Begegnung zwischen den A-Junioren der SG Meersburg und der SG Salem gerieten die Kontrahenten am Samstagnachmittag in einen hitzigen Streit.

Gegen Ende der Fußballpartie kam es nach dem Siegtreffer der Gäste zu gegenseitigen Vorwürfen und daraus resultierenden Streitigkeiten. Durch Fans und Betreuer konnten die Beteiligten zunächst voneinander getrennt werden.

Wie die Polizei berichtet, verschwand ein Spieler der SG Meersburg kurzzeitig im Clubhaus und kehrte anschließend zu einer Spielergruppe der SG Salem zurück. Er bedrohte die Spieler mit einem Gegenstand. Laut Zeugenangaben soll es sich um ein Klappmesser gehandelt haben.

Seine Team-Kollegen hielten ihn daraufhin zurück und verhinderten so, dass die Situation außer Kontrolle geriet. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen