Nach dem Wildunfall zum Dorgentest

Wildunfall deckt Drogenfahrt auf
Wildunfall deckt Drogenfahrt auf (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Der 19-jährige Fahrer eines Audis befuhr am Dienstag gegen 21.30 Uhr die Stetter Straße in Richtung Stetten, als ein Fuchs die Fahrbahn querte und mit dem Auto frontal kollidierte. Der Fuchs verendete noch an der Unfallstelle. Beim Eintreffen der Polizei aus Sigmaringen, die zur Aufnahme des Wildunfalls verständigt worden war, wurden beim Fahrer Anzeichen für Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Das wurde nach Angaben der Polizei durch einen positiven Urinvortest auf THC bestätigte Der 19-Jährige musste die Beamten in ein Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten. Durch den Zusammenstoß mit dem Tier entstand kein Sachschaden. Der Audi-Fahrer muss bei einem positiven Bluttest mit einem Fahrverbot, einem Bußgeld und einer Anzeige rechnen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie